Kreidezeit, Leinölfirnis

Leinölfirnis ist ein Anstrichmittel, welches nach dem Aushärten eine klare, wasserabweisende Schutzschicht enthält.

  • harzfrei, lösemittelfrei
  • cobalt-, blei- und bariumfrei
  • exzellentes Eindringvermögen
Beschreibung
Das Leinöl ist der zentrale Rohstoff für ölige Naturfarben, welche aus der Flachs- oder Leinpflanze gewonnen wird. Die Ölausbeute liegt bei bis zu 90%, sobald die Samen des Flachses kalt und unter hohem Druck ausgepresst werden. Durch die Aufnahme von Sauerstoff trocknet das Leinöl. Erst nach mehreren Wochen sind mit reinem Leinöl behandelten Hölzer durchgetrocknet. Die Zugabe von Trockenstoffen beschleunigt die Trocknung des Leinöls. Daraufhin wird es Leinölfirnis genannt und benötigt bei moderaten Temperaturen nur noch 24-48 Stunden zur Trocknung.

 

Inhaltsstoffe 
Leinöl, Mangantrockner
Weitere Informationen
>> Technisches Merkblatt