Kreidezeit, Standölfarbe

Die Standölfarben sind stark deckende und sehr wetterfeste Schutzanstriche für Holzoberflächen im Innen- und Außenbereich. 

  • verarbeitungsfertig
  • sehr hohe Deckkraft
  • frei von Bioziden
Beschreibung
Die Standölfarben von  Kreidezeit sind biozid- und harzfrei sowie diffusionsfähig. Das Standöl wittert Oberflächen allmählich ab, blättert, reißt und platzt nicht und ist renovierbar durch einfaches Reinigen und Überstreichen. Die Standölfarbe wird nach dem empfohlenen dreischichtigen Aufbau aufgetragen: Grundieröl (Grundanstrich mit exzellentem Eindringvermögen), Standölfarbe -halbfett- (seidenmatter bis seidenglänzender Anstrich mit guter Füllwirkung. Für Zwischen- und Schlussanstriche), Standölfarbe -vollfett- (glänzender Schlussanstrich). Es werden ausschließlich leichte und wetterbeständige Erd- und Mineralpigmente zur Pigmentierung verwendet. Bei Oberflächen mit weniger Glanz, kann im Innen- und Außenbereich auch alternativ nur zweimal mit Stanölfarbe -halbfett-, gestrichen werden. Unter Ausschluss einer Gewähr ist es möglich, alte Ölfarben und Alkydharzanstriche zu überstreichen. Es gibt 14 untereinander mischbare fertige Standardfarben sowie Sondertöne auf Anfrage. Standölfarben sind geeignet für Holoberflächen im Innen- und Außenbereich wie z.B. Fenster, Türen, Holzfassaden, Fachwerk, Spielgärten, Zäune, Carports, Bienenkästen, sowie Stahl und Zink. Ungeeignet sind allerdings Fußböden, Öfen, Heizkörper und -rohre, auf sägerrauhem Holz, kunstharzbasierten Altanstrichen, sowie im Außenbereich auf waagerechten Flächen.
 
Inhaltsstoffe 
Leinöl, Leinölstandöl, Holzölstandöl, Balsamterpentinöl, Zinkweiß, Talkum, Kieselsäure, Quellton, Quarz, Mangan-, Zirconium-, Calciumtrockner 
Weitere Informationen
>> Technisches Merkblatt

Standölfarben — Weitere Produkte dieser Kategorie